Kunststoffe

Wir bei NSF können Sie mit unseren umfassenden Dienstleistungen zur Prüfung und Zertifizierung dabei unterstützen, alle wichtigen Normen für Gebäude, sanitäre und mechanische Anlagen zu erfüllen.  Unsere nachgewiesene Erfahrung umfasst Druckprüfungen, Chlorbeständigkeitsprüfungen, hydrostatische Spannungszustände, DWV, Abwasserleitungen, chemische Widerstandsfähigkeit und mehr.

Außerdem ermöglicht Ihnen unser weltweites Netzwerk die Erschließung neuer Märkte, z.B. in Brasilien, China, im Nahen Osten und in Afrika. Lassen Sie sich von NSF zertifizieren – mit dem bekanntesten und renommiertesten Gütezeichen in der Branche für Kunststoffrohre.

Leerrohre für Elektrokabel

NSF International bietet Prüfungen und Zertifizierungen für Elektro-Leerrohre, Verschraubungen, Biegungen und Telekommunikationsleitungen aus PVC und HDPE gemäß den Standards von UL und NEMA an. Die NSF-Zertifizierung von Elektro-Leerrohren ermöglicht die Nennung und Kennzeichnung auf Elektro-Leerrohren gemäß ANSI/UL 651 Anlage 40 und 80 für starre PVC-Leerrohre und Verschraubungen sowie gemäß der entsprechenden kanadischen Normen CSA-C22.2 Nr. 211.1 und Nr. 211.2.

Von NSF gelistete und gekennzeichnete Elektroprodukte werden weithin akzeptiert, weil wir ein von der amerikanischen Behörde für Arbeitssicherheit OSHA als national anerkanntes Prüflabor (Nationally Recognized Testing Laboratory, NRTL) für elektrische Sicherheit anerkannt wurden und beim kanadischen Normenrat (Standards Council of Canada, SCC) akkreditiert sind.

Leerrohre, Verschraubungen und Biegungen werden einem umfassenden Bewertungsprozess unterzogen, der auch eine Produkt- und Materialprüfung, eine Kontrolle der inhaltlichen Zusammensetzung, eine Anlagenprüfung und die jährliche Überprüfung umfasst.

Brandschutz

Es ist absolut entscheidend, dass jeder Bestandteil in einer Sprinkleranlage ordnungsgemäß funktioniert. Aus diesem Grund enthalten alle wichtigen Bauvorschriften und sanitären Normen strikte Vorgaben zur Prüfung der Produkte von unabhängigen externen Anbietern, um die Einhaltung der Branchenstandards zu garantieren.

NSF International, seit 75 Jahren von den Behörden anerkannt, ist eine vollständig akkreditierte Organisation, die Brandschutzprüfungen und Zertifizierungen nach Branchenstandards durchführt, um die Sicherheit und Qualität von Produkten zu überprüfen.

Wir sind berechtigt, eine Vielzahl von Brandschutzkomponenten zu prüfen, darunter:

  • Rohre und Verschraubungen für Sprinkler — UL 1821, ULc ORD C199P
  • Feuerwehr-Hauptleitung und Fittings aus PVC — UL 1285, ULc ORD C1285
  • Rauch- und Flammsicherheit — ASTM E84, ULc S102, ULcS102.2

Gasleitungen und Gasverteileranlagen

Die NSF-Zertifizierung sorgt dafür, dass Ihre Produkte für Gas-Pipelines den höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen und Sie Gasnetzbetreibern, den für Normen/Vorschriften zuständigen Beamten und den Verbrauchern die Gewissheit geben können, dass Ihre Produkte qualitativ hochwertig und sicher sind. NSF blickt auf eine lange Geschichte in der Kunststoff-Branche zurück. Unsere Experten sind aktive Komitee-Mitglieder — unter anderem im Plastics Pipe Institute (PPI) Hydrostatic Stress Board, bei ASTM, ASME und AGA — um langfristig die Qualität und Sicherheit von Kunststoffrohren für vielfältige Anwendungsbereiche zu fördern.

Geothermische Rohrleitungen

Seit über 50 Jahren testet NSF viele verschiedene Arten von Kunststoff-Rohren und sanitären Komponenten.

Um die beste Qualität und die maximale Effizienz von geothermischen Rohrleitungen zu garantieren, haben wir an der Entwicklung einer Reihe von American National Standards mitgewirkt. Diese Normen definieren Mindestanforderungen für die physikalische Beschaffenheit und Leistung und legen die Anforderungen in den Bereichen Produktprüfung, langfristige Haltbarkeit und Qualitätskontrolle fest. Jeder Standard konzentriert sich auf bestimmte Arten von Polyethylen sowie Rohrarmaturen und Fittings für geothermische Anwendungsbereiche. Kunden müssen nur nach dem Standard zertifiziert werden, der für ihr Produkt gilt.

Dabei geht es um folgende Normen:

  • NSF/ANSI 358-1: Rohre und Fittings aus Polyethylen für wasserbasierte, erdgekoppelte (geothermische) Wärmepumpenanlagen
  • NSF/ANSI 358-2: Rohre und Fittings aus Polypropylen für wasserbasierte, erdgekoppelte (geothermische) Wärmepumpenanlagen
  • NSF/ANSI 358-3: Rohre und Fittings aus vernetztem Polyethylen (PEX) für wasserbasierte, erdgekoppelte (geothermische) Wärmepumpenanlagen
  • NSF/ANSI 358-4: Rohre und Fittings aus Polyethylen mit erhöhter Temperaturbeständigkeit (PE-RT) für wasserbasierte, erdgekoppelte (geothermische) Wärmepumpenanlagen

Nach dieser Normenreihe ist eine Qualitätskontrollprüfung an Ihrem  Produktionsstandort erforderlich, um Ihr Unternehmen dabei zu unterstützen, Ihren Kunden die Produktleistung und ständige Einhaltung der Normen zu demonstrieren.  Die Zertifizierung gemäß jeder NSF/ANSI 358-Norm erfüllt auch die Anforderungen des International Mechanical Code (IMC) und des Uniform Mechanical Code (UMC).

Anforderungen in Nordamerika

Die Einhaltung von NSF/ANSI 14: Rohrleitungskomponenten und zugehörige Materialien aus Kunststoff wird von allen wichtigen sanitären Normen einschließlich des Uniform Plumbing Code, des National Standard Plumbing Code und des International Plumbing and Residential Code verlangt.

Der NSF/ANSI 14-Standard definiert Mindestanforderungen für Rohrleitungskomponenten und zugehörige Materialien aus Kunststoff in physikalischer, leistungsbezogener und gesundheitlicher Hinsicht, bezüglich der Qualitätssicherung, der Kennzeichnung und der Dokumentation, beispielsweise für:

  • Thermoplastische Materialien
  • Duromere
  • Nicht aus Kunststoff bestehende Komponenten
  • Rohre und Leitungen
  • Fittings und Ventile
  • Zubehör
  • Verbindungsmaterialien und Dichtungen
  • Inhaltsstoffe der Materialien
  • Speziell entwickelte Produkte und Materialien

Dank der notwendigen Qualifikationen und seinem guten Ruf ist NSF International in der Lage, Ihr Unternehmen dabei zu unterstützen, die Anforderungen auf dem Markt zu bedienen und die Anerkennung und Akzeptanz zu erhalten, die so entscheidend für den Erfolg Ihres Unternehmens sind.

Prüfung der oxidativen Beständigkeit

Die fortschrittliche NSF-Rohrprüfanlage verfügt über die weltweit größte Kapazität zur Überprüfung der oxidativen Beständigkeit und bietet die einzigartige Möglichkeit, die Leistung von Materialien im Laufe der Zeit schnell und effektiv zu messen und zu bewerten. Zu unseren Fähigkeiten gehört eine beschleunigte Überprüfung der möglichen Auswirkungen von Desinfektionsmitteln auf die Langzeitleistung von Materialien in Trinkwasseranwendungen (zumeist PEX, PE, PE-RT und PP) sowie eigene Prüfmethoden und modernste, selbst entwickelte Analysemethoden.

Derzeit testen wir anhand von:

  • ASTM F2023 – Standard-Prüfverfahren zur Bewertung der oxidativen Beständigkeit von Leitungen und Anlagen aus vernetztem Polyethylen (PEX) gegenüber heißem, chlorierten Wasser
  • ASTM F2263 – Standard-Prüfverfahren für die Bewertung der oxidativen Beständigkeit von Rohrleitungen aus Polyethylen (PE) gegenüber chloriertem Wasser

Prüfung von Rohren und Fittings aus Kunststoff

NSF International ist die führende Prüf- und Zertifizierungsorganisation in der Kunststoffbranche und verfügt über nachgewiesene Erfahrung im Bereich der Zertifizierung verschiedener Arten von Rohren und Fittings aus Kunststoff, die heute weltweit zur Anwendung kommen. Angefangen bei Trinkwasser und bis hin zu Fußbodenheizungen: Unsere Experten können Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Ihr Produkt nach den entsprechenden Normen für Ihren Vertrieb geprüft und zertifiziert ist. Wir können Sie außerdem dabei unterstützen, einfach in internationale Märkte zu expandieren.

Das NSF-Kennzeichen ist das bekannteste und renommierteste Prüfkennzeichen für Kunststoffrohre in der Branche.

Druckprüfung (HDS)

NSF verfügt über die größte hydrostatische Prüfanlage in Nordamerika. Wir nutzen Standardmethoden zur Druckprüfung, um die hydrostatische Auslegungsgrundlage (HDB) und die hydrostatischen Spannungszustände (HDS) eines Materials zu definieren. Diese Prüfverfahren erlauben es NSF, die langfristige Materialstärke vorherzusagen und zu einem garantiert sicheren Einsatz vor Ort beizutragen.

HDB: Die kategorisierte, langfristige hydrostatische Stärke (LTHS) in Umlauf- oder Radialrichtung für bestimmte, in der ASTM D2837 festgelegte Bedingungen im Endverbrauch.

HDS: Die empfohlene maximale Umfangsspannung, die dauerhaft anliegen kann und bei der mit hoher Sicherheit davon ausgegangen werden kann, dass es nicht zu Schäden an der Leitung kommt

Derzeit testen wir anhand von:

  • ASTM D1598 – Standard-Prüfverfahren für den Zeitraum bis zum Versagen von Kunststoffrohren bei konstantem Innendruck
  • ASTM D1599 – Standard-Prüfverfahren für den Widerstand von Kunststoffrohren, Leitungen und Fittings gegen kurzzeitigen, hydraulischen Druck
  • ASTM D2837 – Standard-Prüfverfahren zur Bestimmung der hydrostatischen Auslegungsgrundlage für thermoplastische Rohrmaterialien oder der Druckauslegung für thermoplatische Rohrmaterialien
  • ISO 9080 – Kunststoff-Rohrleitungs- und Schutzrohrsysteme – Bestimmung des Zeitstand-Innendruckverhaltens von thermoplastischen Rohrwerkstoffen durch Extrapolation
  • CSA B137.0 – Definitionen, Allgemeine Anforderungen und Prüfverfahren für thermoplastische Druckrohre

Rohre für aufbereitetes Wasser

NSF verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Zertifizierung von Rohren für aufbereitetes Wasser. Diese PVC- oder PE-Rohre transportieren Wasser ohne Trinkwassereigenschaften durch entsprechende Rohre für aufbereitetes Wasser, die lila eingefärbt sind, um sie von Trinkwasserleitungen zu unterscheiden.  Produkte mit der „NSF rw“-Kennzeichnung sind für die Verwendung mit wiederaufbereitetem oder recyceltem Wasser, behandeltem Grauwasser und für Regenwasseranwendungen geeignet. Unsere Zertifizierung sorgt dafür, dass die Rohre der langfristigen Belastbarkeit, den physikalischen und Leistungsangaben sowie den Anforderungen an die Qualitätssicherung nach NSF/ANSI 14 entsprechen.

Geringes Risswachstum/schnelle Rissausbreitung

Geringes Risswachstum: In der Praxis sind die meisten Feldausfälle bei Rohrleitungen auf langsam wachsende Rissfrakturen (SCG) zurückzuführen. Typisch für diese Frakturen ist das stabile Wachstum eines Risses bei geringer Verformung des Kunststoffmaterials. Bei der SCG-Prüfung wird der Wachstumsmechanismus durch erhöhte Temperatur, eine konzentrierte Belastung, eine eingeschränkte Geometrie, oberflächenaktive Stoffe oder eine Kombination dieser Faktoren beschleunigt. Diese Prüfverfahren sind für Rohre aus Polyethylen (PE), Polypropylen (PP) und Polybutylen (PB) geeignet.

Schnelle Rissausbreitung: Die schnelle Rissausbreitung (RCP) ist eine schnell fortschreitende Art des Versagens durch Frakturen. Es wird angenommen, dass Risse durch Stöße oder Aufprallen an solchen Stellen entstehen, an denen ein innerer Defekt vorliegt und sich dann schnell über große Entfernungen ausbreiten können. RCP tritt in druckbelasteten Systemen auf, in denen ausreichend Energie gespeichert ist um Risse schneller entstehen zu lassen als Energie abgegeben werden kann. Diese Risse haben in der Regel eine glatte Bruchfläche. RCP wird durch Temperatur, Antriebsenergie, Material, Rohrgröße und Bearbeitungsaufwand beeinflusst.  Wir können verschiedene Rohrdurchmesser überprüfen, unter anderem 4”, 8”, 10”, 12” und 110 mm.

Kontaktieren Sie einen unserer Experten:

BEGINNEN SIE MIT DER EINGABE UND DRÜCKEN SIE DIE EINGABETASTE, UM ZU SUCHEN.